Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Gottesdienst - Mittelpunkt unserer Gemeinde
Unsere Kleinsten sind die Größten
Junge Leute für junge Leute
Feel GOoD - Abende für Frauen
Nachmittage für Senioren - gut zum Leben!
Unser Posaunenchor - 40 Jahre jung
Unsere Martinskirche - geheimnisvoll ...
Neue Altarbibel, aber Gottes Wort bleibt in Ewigkeit!
Ernte gut - alles gut!
Unsere Orgel - ist einfach nur schön und klingt wunderbar
Unsere Gemeinde - wie sie leibt und lebt!

Stöckenburger Beitrag

Für meine Kirche habe ich etwas übrig!

Liebe Gemeindeglieder,

auch in diesem Jahr bitten wir Sie herzlich um Ihren „Stöckenburger Beitrag“ und hoffen, dass Sie bereit sind, die Arbeit Ihrer Kirchengemeinde mit einem kleineren oder größeren Betrag zu unterstützen.

Sie erinnern sich vielleicht noch: vor 10 Jahren wurde in unserer Landeskirche die Ortskirchensteuer, das sogenannte Kirchgeld, abgeschafft. Dieses Kirchgeld war für unsere Kirchengemeinde eine wichtige Einnahmequelle gewesen. Der Wegfall dieser Mittel hat eine nicht unerhebliche Finanzlücke zur Folge, die nun ausgeglichen werden muss, wenn die Aktivitäten und Projekte unserer Kirchengemeinde im bisherigen Umfang weitergeführt werden sollen. In unser aller Interesse legen wir Ihnen daher diese Spendenbitte ganz besonders ans Herz.

Auf dieser Seite finden sie 3 Projekte, für die wir Sie 2017 konkret um Ihre Unterstützung bitten. Wenn Sie Ihre Wahl getroffen haben, dann verwenden Sie bitte das beiliegende Überweisungsformular und tragen Sie bitte die Nummer des Projekts Ihrer Wahl ein.

 

Unabhängig davon, welche Wahl Sie treffen: jeder Euro, den Sie spenden, kommt ausschließlich und ohne Abzug dem Projekt Ihrer Wahl zugute.

Wir bitten Sie freundlich um Ihre Unterstützung und danken Ihnen im Voraus herzlich für Ihr Zeichen der Verbundenheit mit Ihrer Kirchengemeinde.

„Es ist meine Kirche – und für sie habe ich etwas übrig!“

Projekt 1 - Neues Dach für unsere Kirche

Das Dach unserer Kirche ist so schadhaft geworden, dass die Kirche komplett neu eingedeckt werden muss. Es handelt sich bei diesem Vorhaben keinesfalls um einen Luxus, sondern um eine bittere Notwendigkeit, wenn unsere Kirche erhalten bleiben soll.

Die vorbereitenden Untersuchungen haben ergeben, dass im Rahmen dieses Vorhabens noch weitere bauliche Maßnahmen erfolgen müssen, damit das ganze Projekt durchgeführt werden kann, bzw. überhaupt einen Sinn macht. Dadurch werden die zu erwartenden Kosten allerdings in astronomische Höhen schnellen: die Grenze von 1 Million Euro für diese Maßnahme ist in greifbare Nähe gerückt.

Die entsprechenden Anträge zur Genehmigung der Maßnahme und zur Gewährung der notwendigen Fördermittel wurden mittlerweile gestellt und auch bewilligt. Ohne diese Fördermittel wäre es nicht möglich, die Neueindeckung unserer Kirche zu finanzieren. Es bleibt aber noch eine vergleichweise hohe Summe übrig, die von der Kirchengemeinde aufgebracht werden muss.

Wenn Sie ein Interesse daran haben, unsere Kirche in ihrem Bestand zu sichern, dann helfen Sie uns bitte mit Ihrem Beitrag!

Projekt 2 - Unsere Kirchturmuhr

Sie werden es größtenteils schon gemerkt haben: Die Zeiger der Kirchenuhr stehen still, und dadurch ist auch der Stundenschlag nicht mehr zu hören. Leider ist es der Wartungsfirma bisher noch nicht gelungen, die Uhr so einzustellen, dass das mechanische Uhrwerk (Steuerung der Zeiger auf dem Zifferblatt und des Stundenschlags) und die elektronische Uhr (Steuerung der Läuteanlage) synchron laufen.

Dadurch kommt es zu zeitlichen Verschiebungen innerhalb der Uhr, und deshalb muss die Uhr angehalten werden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass irgendwann das Schlagen und Läuten der Glocken zeitlich zusammenfallen. Und wenn dann die Glocken zum Geläut schwingen, während der Glockenhammer den Stundenschlag auf die betreffenden Glocken setzt, dann könnte das zu nicht unerheblichen Schäden im Glockenstuhl führen.

Nachdem alle bisherigen Reparaturversuche gescheitert sind, muss nun nach einer grundsätzlichen Lösung gesucht werden. Leider ist diese notwendige Maßnahme nicht ganz billig. Wir freuen uns über jede Zuwendung zugunsten dieses Projekts.

Bitte helfen Sie mit Ihrem Beitrag!

Projekt 3 - „Wo am Nötigsten“

Der jährlich aufgestellte Haushaltplan deckt in der Regel die zu erwartenden jährlichen Ausgaben der Kirchengemeinde ab. Wer ein Interesse hat, zu erfahren, welche Ausgaben getätigt werden müssen, kann jedes Jahr die Möglichkeit nutzen, Einsicht in die Rechnungsakten zu nehmen, wenn sie öffentlich zur Einsichtnahme aufgelegt werden. Die Termine werden öffentlich bekannt gegeben.

Es kommt nun leider immer wieder vor, dass Ausgaben anfallen, die bei der Aufstellung des Haushaltsplans nicht vorauszusehen und daher nicht planbar waren.

Da der Haushaltsplan, bzw. die eingestellten Gelder sich am vorauszusehenden Bedarf orientieren, können Rücklagen nur in einem eng geschnittenen Rahmen gebildet werden.

Um die durch unvorhergesehen Ausgaben entstehende Finanzlücke schließen zu können, bitten wir Sie um Ihren Beitrag für „Wo am nötigsten“.

Mit Zuwendungen in Höhe von 2000 € für dieses Projekt könnten Sie entscheidend dazu beitragen, den Handlungsspielraum Ihrer Kirchengemeinde deutlich zu erhöhen.

Bitte helfen Sie mit Ihrem Beitrag!

 Der Kirchengemeinderat dankt Ihnen an dieser Stelle im Voraus sehr herzlich für Ihren Beitrag! Mit Ihrer finanziellen Zuwendung machen Sie deutlich:

„Es ist Ihre Kirche – und Sie haben etwas für sie übrig!“

Der „Stöckenburger Beitrag“ kann in voller Höhe gegenüber dem Finanzamt als Spende geltend gemacht werden. Ab 100 € übersenden wir Ihnen unaufgefordert eine Spendenbescheinigung.

Ev. Kirchengemeinde Stöckenburg

  • Pfarrer: Volker Adler
  • Stöckenburgstr. 3
  • 74541 Vellberg
  • Tel.: 07907-2121

Bürozeiten

  • Sekretariat: Gertrud Köder
  • Dienstag: 9:00 Uhr - 12:00 Uhr
  • Freitag: 9:00 Uhr - 12:00 Uhr

Die Konten der Kirchenpflege:

  • Kto. 5090046, BLZ 62250030, Kreissparkasse Schwäbisch Hall
  • Kto.Nr. 60342005, BLZ 60069075, Raiffeisenbank Bühlertal eG
  • freuen sich über jeden Zahlungseingang.
  • Kleine und große Spenden sind herzlich willkommen!