Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Gottesdienst - Mittelpunkt unserer Gemeinde
Unsere Kleinsten sind die Größten
Junge Leute für junge Leute
Feel GOoD - Abende für Frauen
Nachmittage für Senioren - gut zum Leben!
Unser Posaunenchor - 40 Jahre jung
Unsere Martinskirche - geheimnisvoll ...
Neue Altarbibel, aber Gottes Wort bleibt in Ewigkeit!
Ernte gut - alles gut!
Unsere Orgel - ist einfach nur schön und klingt wunderbar
Unsere Gemeinde - wie sie leibt und lebt!

Jeden Sonntag

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie-Lage bis auf Weiteres leider keine Gottesdienste in der Kirche und im Freien

Der Evang. Oberkirchenrat Stuttgart hat am 23.03.2021 den Erlass veröffentlicht, dass in Stadt- und Landkreisen mit einer 7-Tages-Inzidenz ab 300/100.000 Einwohnern von der Feier von Präsenzgottesdiensten mit Ausnahme von Beerdigungen, Not- und Jähtaufen abzusehen ist.

Da in unserem Landkreis Schwäbisch Hall die 300-er Marke bei weitem überschritten ist, betrifft dieser Erlass leider auch unsere Kirchengemeinde: Bis auf Weiteres werden weder in der Martinskirche, noch im Freien Gottesdienste gefeiert werden können. Diese Regelung gilt solange, bis die Inzidenzzahl von 300 über einen Zeitraum von 14 Tagen unterschritten bleibt.

Mit anderen Worten: Vom Sonntag, 28.03.2021, bis zu einem Sonntag nach einer Frist von 14 Tagen mit einer Inzidenz unterhalb der 300-er Marke sind grundsätzlich alle Präsenzgottesdienste (egal ob in der Kirche oder im Freien) untersagt. Das bedeutet, dass der Karfreitagsgottesdienst, sowie die Ostergottesdienste wie im vergangenen Jahr leider ausfallen müssen und dass unter allergünstigsten Bedingungen frühestens am Sonntag, 18.04.2021, wieder ein Gottesdienst gefeiert werden kann.

Alternativangebot: Gottesdienste unserer Kirchengemeinde zum Anhören

Unsere Martinskirche auf der Stöckenburg hat aufgrund ihrer exponierten Lage keinerlei physikalische Zugangsmöglichkeit zum Internet. Aus diesem Grund verfügen wir - im Unterschied zu vielen anderen Kirchengemeinden - auch nicht über das erforderliche technische Equipment, um Gottesdienste in der Kirche aufzuzeichnen und zu streamen. Das heißt, wir haben leider keine Chance, digitale Gottesdienst-Streaming-Angebote anzubieten, die im Internet angeschaut werden können. Als Alternative werden wir in der nächsten Zeit die Gottesdienste, die in der Martinskirche gehalten werden würden, als Audio-Gottesdienste auf die Website hochladen, so dass interessierte Gemeindeglieder den Gottesdienst wenigstens anhören können. Sie finden dieses Angebot hier.

Um dieses Angebot wahrzunehmen, wird ein Internetzugang benötigt. Es ist uns schmerzlich bewusst, dass Gemeindeglieder, die (noch) kein Internet zur Verfügung haben, dadurch leider in der Gefahr sind, vom gottesdienstlichen Leben unserer Kirchengemeinde abgehängt zu werden. Das will natürlich niemand. Vielleicht ist es ja möglich, dass Nachbarn oder Familienangehörige behilflich sind, die betreffenden internetlosen Gemeindeglieder den Gottesdienst  mit Hilfe eines Tablets oder Smartphones anhören zu lassen. Ansonsten bleibt natürlich noch die Teilnahme am gottesdienstlichen Leben durch Rundfunk-Gottesdienste, bzw. TV-Gottesdienste.

Wir wünschen allen Gemeindegliedern eine – trotz Corona – gesegnete Osterzeit. Und bleiben Sie bitte gesund!

Gottesdienste während der Corona-Pandemie

Die Gottesdienstteilnehmer*Innen werden beim Betreten der Kirche in einer Liste erfasst, um mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu können. Bei besonderen Gottesdiensten, die eine erhöhte Teilnehmer*Innenzahl vermuten lassen (z.B. an Weihnachten oder bei Taufen, Trauungen und Trauerfeiern), müssen die Teilnehmer*Innen sich zuvor im Pfarramt anmelden.

Beim Betreten der Kirche sind die Hände zu desinfizieren. Das Tragen einer Maske während des Gottesdienstes ist Pflicht. Das gilt nicht für diejenigen Personen, die den Gottesdienst halten. Da die Entfernung zwischen den Gottesdienstleiter*Innen und der Gemeinde mehr als 5m beträgt, ist das auch problemlos möglich. Bei Kasualhandlungen (Taufen / Trauungen), bei denen der vorgeschriebene Abstand unterschritten werden muss, haben auch die Gottesdienstleiter*Innen eine Maske zu tragen.

Die gesetzlich vorgegebenen Abstände sind beim Betreten / Verlassen der Kirche, sowie während des Gottesdienstes einzuhalten. Personen eines Haushalts, dürfen beisammensitzen. Während des Gottesdienstes dürfen maximal 50 Personen in der Kirche anwesend sein.

Wegen möglicher Aerosolbildung darf im Gottesdienst z.Z. nicht gesungen werden und der Posaunenchor darf auch nicht spielen.

Die Dauer der Gottesdienste soll 35 Minuten nicht wesentlich überschreiten. Daher verzichten wir auf das erste Lied und auf den Psalm. Als Schriftlesung wird das Evangelium zur Predigt verwendet. Die Orgel spielt i.d.R. lediglich 2 Strophen der Lieder, die im Gesangbuch mitgelesen werden können.

Die Taufen wurden aus dem sonntäglichen Hauptgottesdienst herausgenommen; sie werden an den Taufsonntagen nachmittags separat (jeweils ein Taufgottesdienst / Familie) gefeiert. Die Taufeltern können die Taufsonntage 2021 auf der Website unserer Kirchengemeinde einsehen und den gewünschten Tauftermin im Pfarramt reservieren.

Die Trauungen können unter bestimmten Einschränkungen (maximale Anzahl an Personen, maximale Dauer von 35 Minuten usw.) unbeschadet der für die sonntäglichen Gottesdienste geltenden Regeln gefeiert werden.

Dasselbe gilt für die Trauerfeiern.

Abendmahlsfeiern sind nur unter bestimmten Auflagen möglich; wir verwenden sogenannte „Weinhostien“, die am Eingang (einzeln verpackt) ausgeteilt und während der Abendmahlsfeier am Platz zu sich genommen werden.

Gottesdienste an den Sonn- und Feiertagen

Die Gottesdienste an den Sonn- und Feiertagen beginnen in der Regel um 10:00 Uhr in unserer St.-Martinskirche auf der Stöckenburg.

In der Urlaubszeit während der Sommerferien kann es aber immer wieder vorkommen, dass die Gottesdienste auf der Stöckenburg und in einer anderen Kirchengemeinde  von einem Pfarrer / einer Pfarrerin oder einem Prädikanten / einer Prädikantin hintereinander gehalten werden (müssen).

In diesem Fall wird dann die Gottesdienstzeit so verändert, daß der Gottesdienst auf der Stöckenburg entweder um 09:30 Uhr oder um 10:30 Uhr beginnt. Die veränderten Gottesdienstzeiten werden aber sowohl im Mitteilungsblatt (Vellberger Stimme) als auch auf unserer Website unter "Stöckenburg aktuell" veröffentlicht.

Zu besonderen Anlässen finden Gottesdienste im Grünen statt, sei es am Weinbrunnenfest im Städtle oder am Backofenfest des Gesangvereins Talheim, sei es am Erntebittgottesdienst draußen in der Flur oder beim Sommerfest des Wohn- und Pflegestifts oder bei anderen Gelegenheiten.

Ev. Kirchengemeinde Stöckenburg

  • Pfarrer: Volker Adler
  • Stöckenburgstr. 3
  • 74541 Vellberg
  • Tel.: 07907-2121

Bürozeiten

  • Sekretariat: Melanie Wallisch
  • Montag: 9:00 Uhr - 12:00 Uhr
  • Donnerstag: 9:00 Uhr - 12:00 Uhr

Die Konten der Kirchenpflege:

  • IBAN DE46 6225 0030 0005 0900 46
    (Sparkasse Schwäbisch Hall)
  • IBAN DE66 6006 9075 0060 3420 05
    (Raiffeisenbank Bühlertal eG)
  • freuen sich über jeden Zahlungseingang.
  • Kleine und große Spenden sind herzlich willkommen!